Von ungewollter Kinderlosigkeit sprechen wir, wenn nach zwei Jahren ungeschützten Geschlechtsverkehrs keine Schwangerschaft eingetreten ist.
Eine ungewollte Kinderlosigkeit wird in unserer Gesellschaft leider häufig noch als Tabuthema empfunden und viele Frauen haben ein Gefühl des „Versagens“. Die Gründe, warum es mit dem Kinderkriegen nicht klappt, sind oft vielfältig. In einem persönlichen Gespräch beraten wir Sie gerne über Ihre Lebensituation und welche diagnostischen und therapeutischen Möglichkeiten es gibt.
Wir lassen Sie mit Ihren Fragen, Ängsten und Problemen nicht allein. Sprechen Sie uns bitte an!

Sie sind schwanger? Herzlichen Glückwunsch. Während der Schwangerschaft betreuen wir Sie gerne. Von der Anlage des Mutterpasses, über die Durchführung der Schwangerschaftsvorsorgeuntersuchungen sowie über die Beratung bei Risikofaktoren bis hin zur Planung der Geburt stehen wir Ihnen zur Seite. Hierbei legen wir großen Wert auf eine umfassende und individuelle Betreuung und Beratung. Über die fachärztliche Betreuung hinaus, bieten wir Ihnen gegebenenfalls eine Zusammenarbeit mit Spezialisten anderer Fachbereiche an.

Eltern wünschen sich in der Regel ein gesundes Kind. Die Pränataldiagnostik sucht gezielt nach Störungen in der Entwicklung des Ungeborenen. Hierzu gehören unter anderem Chromosomenstörungen, Fehlbildungen und erblich bedingte Erkrankungen. Diese Untersuchungen gehören in der Regel nicht zu den Mutterschaftsrichtlinien und werden zusätzlich zur regulären Schwangerenvorsorge angeboten. In einem individuellen Gespräch beraten wir Sie gerne welche diagnostischen Möglichkeiten es gibt und was für Sie in Frage kommt.

Risikoschwangerschaft bedeutet, dass das Risiko für Komplikationen erhöht ist. Das bedeutet nicht, dass Sie sich große Sorgen machen müssen. Es bedeutet aber, dass Ihre Schwangerschaft intensiver begleitet und überwacht werden sollte um Komplikationen zu vermeiden. Zu Risikofaktoren gehören beispielsweise ein hohes mütterliches Alter, eine Mehrlingsschwangerschaft, chronische Vorerkrankungen wie Bluthochdruck, neu auftretende Erkrankungen in der Schwangerschaft wie zum Beispiel eine Blutzuckererkrankung. Auch die Präeklampsie („Schwangerschaftsvergiftung“ im Volksmund) zählt dazu. Falls dies auf Sie zutrifft, werden wir das ausführlich mit Ihnen besprechen und Sie engmaschig betreuen.

Während der Schwangerschaft bieten wir auch Leistungen an, die nicht von den gesetzlichen Krankenkassen übernommen werden. Das sind die sogenannten IGeL: Individuelle Gesundheitsleistungen, die medizinisch sinnvoll, jedoch nicht zwingend notwendig sind.
Hierzu zählt auch der 3D/4D-Ultraschall. Insbesondere der 4D-Ultraschall ist für viele Mütter ein beeindruckendes Erlebnis, da sie das Kind plastisch mit seinen Bewegungen sehen können. Möchte Sie mehr darüber erfahren, dann sprechen Sie uns gerne an.

Praxiszeiten

NEUERUNG, aktuelle Praxiszeiten!

Unsere offene Sprechstunde ist werktäglich von 8:00 bis 9:00 Uhr

Montag: 08:00 - 12:00 u. 15:00 - 17:00 Uhr
Dienstag: 08:00 - 12:00 u. 15:00 - 17:00 Uhr
Mittwoch: 08:00 - 12:00 Uhr
Donnerstag: 08:00 - 12:00 u. 15:00 - 17:00 Uhr
Freitag: 08:00 - 12:00 Uhr

oder nach Vereinbarung.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen